Interne Skilehrerausbildung am 29.11. - 30.11. 2014 in Hintertux

 

Eigentlich sollte uns die Interne Skilehrerausbildung dieses Jahr wieder nach Hochfügen führen. Nachdem wir dort letztes Jahr von besten Pulverschnee verwöhnt wurden, mussten wir diesmal wegen des warmen Wetters im November auf den Hintertuxer Gletscher ausweichen.

 

Viele neue Gesichter durften wir diesmal auf unserer internen Ausbildung begrüßen, sodass wir mit 14 Mann über eine der best besuchten internen Ausbildungen der letzten Jahre freuen durften.

 

Auch das Wetter bereitete uns große Freude. Am Samstag strahlte die Sonne noch von einem wolkenlosen Himmel und auch am Sonntag wagten sich nur wenige Wolken vor die Sonne.

Die anfänglichen Bedenken, dass es ähnlich voll sein könnte, wie aus alten Stubaier Zeiten noch bekannt stellten sich glücklicherweise als falsch heraus und das trotz des Telemark Weltcups, der an diesem Wochenende in Fügen ausgetragen wurde. So stand einem erfolgreichen und spaßigen Lehrgang nichts im Wege.

Am ersten Tag ging es darum nach langem Sommer wieder ein Gefühl für die Ski zu bekommen. Alle waren sehr schnell wieder mit ihren Brettln vertraut, sodass am Nachmittag unsere Neulinge im Tiefschnee schon gut gefordert werden konnten. Aber auch die "alten Hasen" war das ein gutes Konditionstraining.

Sonntags drehte sich dann alles um das Thema Skikurs für Kinder. Viele interessante und neue Übungen für die verschiedensten Lernziele wurden von unseren erfahrenen Ski Instructoren Ruth und Kathi vermittelt. Außerdem bekam jeder die Chance einmal selbst in die Rolle des Skilehrers zu schlüpfen und sich eine Übung auszudenken. Dabei spielten die Übrigen die Kurskinder und gaben demjenigen direktes Feedback. So war das ganze sehr kurzweilig gestaltet, sodass bis man sich versah die Sonne schon wieder hinter den hohen Gipfeln des Zillertals verschwandt und wir müde, aber mit jeder Menge neuem Wissen, nach einer erfolgreichen Internen Skilehrerausbildung wieder die Heimreise antraten.